Giuseppe Verdi: Zwei Fugen für Orgel bearbeitet

10,00 

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Obwohl der Opernkomponist Giuseppe Verdi (1813-1901) in seiner Jugendzeit immer wieder Kontakt zum Instrument Orgel hatte, sind keine Orgelwerke von ihm bekannt. Eberhard Kraus wählte zwei Fugen aus Verdis 1874 in Mailand uraufgeführter Messa da Requiem für eine Orgelübertragung aus, nämlich die Fuge “Te decet hymnus Deus in Sion” und die Fuge “Libera me, Domine”. Eine gewisse “Entdramatisierung” wurde durch die Reduzierung instrumentalen Beiwerks und die Reduzierung arioser, der Orgelübertragung entgegenstehender Partien bewusst in Kauf genommen. Die Bearbeitung entstand 1988 zum 175. Geburtstag von Giuseppe Verdi.

Artikelnummer: OT 16 Kategorien: ,

Beschreibung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.