Josef Rheinberger (1839-1901): Romanze F-Dur für Querflöte und Orgel bearbeitet

9,00 

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Josef Gabriel Rheinberger (1839-1901) hat neben mehreren Werken für Violine bzw. Violoncello und Orgel auch Bearbeitungen von zwei Sätzen seiner Orgelsonaten für Oboe und Orgel veröffentlicht. Seinem Beispiel folgend ist hier aus seinen 1893 komponierten “Miscellaneen” op. 174 das erste Stück mit dem Titel “Romanze” für die sonst von Rheinberger in seinem Schaffen nicht berücksichtigte Besetzung Querflöte und Orgel übertragen. Dabei wurde das Stück von H-Dur nach F-Dur transponiert.

Die Transkription wurde von Eberhard Kraus 1989 aus Anlass von Rheinbergers 150. Todestag geschaffen und in einem Konzert der Reihe der Sonntäglichen Orgelstunden in der Minoritenkirche des Museums der Stadt Regensburg uraufgeführt.

Artikelnummer: TOI 5 Kategorien: ,

Beschreibung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.