Eberhard Kraus: Totenbrett für Carl Orff – Oberpfälzer Quodlibet für Konzertorgel 1992

13,00 

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Im Jahr 1992, dem 10. Todesjahr des bayerischen Komponisten Carl Orff, komponierte Eberhard Kraus (1931-2003) das Oberpfälzer Qudlibet mit dem Titel “Totenbrett für Carl Orff” für eine Konzertorgel. Dabei knüpft der Komponist an die oberpfälzer Tradition der Totenbretter an: das Brett, auf dem der Tote aufgebahrt lag, wurde mit einer Gedenkinschrift versehen und neben dem Dorfkreuz zur Erinnerung an ihn aufgestellt. Als musikalisches Material der “Gedenkinschriften” verwendete der Komponist oberpfälzer Zwiefache, die er in diese Komposition einarbeitete. Das Werk wurde vom Komponisten am 6. Oktober 1992 im Konzertsaal der Kirchenmusikschule Regensburg uraufgeführt.

Artikelnummer: BS 5 Kategorien: ,

Beschreibung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.