Orlando di Lasso: Buß-Psalm 6 “Domine, ne in furore” für Orgel bearbeitet

16,00 

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Unter den mehr als 2000 Kompositionen, die Orlando di Lasso (um 1532-1594) hinterlassen hat, lassen sich allenfalls die kunstvollen zweistimmigen Fantasien für die Orgel reklamieren. Dafür ist sein Name häufig in den Orgeltabulaturbüchern praktisch ganz Europas präsent. Die darin angewandten Techniken des Ornamentierens, Kolorierens und Passegierens sind vielfältig und unterscheiden sich auch nach den Landschaften, aus denen der jeweilige Intavolator kommt. Normalerweise handelt es sich dabei um einzelene Motetten, die auf die Orgel übertragen werden. Eberhard Kraus legt hier eine Transkription eines größeren Werkes Lassos vor, den zwölf Teile umfassenden Psalm 6 “Domine, ne in furore”. Es ist der erste der sieben Buß-Psalmen, die Lasso auf Geheiß seines Herren, des Bayern-Herzogs Albrecht V. um 1559 komponierte und die dieser ausschließlich für sich prunkvoll abschreiben ließ. Erst 1584 durften sie in Druck erscheinen.

Artikelnummer: OT 29 Kategorien: ,

Beschreibung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.