Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847): Sechs geistliche Lieder für Sopran (Tenor) und Orgel bearbeitet

12,00 

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Unter den etwa 80 Liedern für eine Singstimme und Klavier von Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) sind mehrere Lieder, die vom Text her gesehen, aber auch melodisch und harmonisch dem Begriff “geistlich” zugeordnet werden können. Sechs solcher “geistlicher Lieder”, die allesamt aus Mendelssohns früher Schaffensperiode (um 1825 bis 1828) stammen, sind hier ausgewählt und für Gesang mit Orgelbegleitung bearbeitet.

Die Liedtitel lauten: Geistliches Lied (“Denn der Herr, er leitete die Irrenden recht”) – Morgenlied (“”Erwacht in neuer Stärke”) op. 86/2- Abendlied (“Das Tagwerk ist abgetan”) op. 8/9 – Erntelied (“Es ist ein Schnitter, heißt der Tod”) op. 8/4 – Pilgerspruch (“Lass dich nur nichts dauern”) op. 8/5 – Entsagnung (“Herr, zu dir will ich mich retten”) op. 9/11

Die Transkription von Eberhard Kraus wurde anlässlich des 150. Todestages von Felix Mendelssohn-Bartholdy im Jahr 1997 für ein Gedenkkonzert im Rahmen der Konzertreihe der Sonntäglichen Orgelstunden in der Minoritenkirche im Museum der Stadt Regensburg geschaffen.

Artikelnummer: TOG 9 Kategorien: ,

Beschreibung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.