Eberhard Kraus: Consolations-Mass nach Mendelssohn für Chor und Orgel 1997

2,50 15,00 

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Die Consolations-Mass nach Mendelssohn für vierstimmigen, gemischten Chor und Orgel mit deutschem, liturgischem Text entstand 1997. Eberhard Kraus komponierte die Messe im alten Stil und verwendete dazu Klavierstücke aus den “Liedern ohne Worte” von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Das erste verwendete Klavierstück, das Stück Nr. 9 aus dem 1835 erschienen zweiten Heft trägt den Titel “Consolation”, der der ganzen Messe den Namen gab. Die kurze Messe ist bewusst einfach gehalten und daher gut für die liturgische Praxis geeignet. Die Orgelbegleitung ist obligat, der vierstimmige Chorsatz SATB stellt keine großen Anforderungen an den Chor.

Die Messe wurde anlässlich des 150. Todestages von Felix Mendelssohn-Bartholdy komponiert und beim Eröffnungsgottesdienst der Regensburger Bachwoche 1997 in der Niedermünsterkirche durch Mitglieder des Chores des Collegium musicum Regensburg zum ersten Mal aufgeführt. Den Orgelpart und die Leitung hatte der Komponist.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: RMA 7 Kategorien: ,

Beschreibung

Zusätzliche Information

Aufführungsmaterial

Chorpartitur, Partitur

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.