Joseph Riepel (1709-1782): Missa brevis für vierstimmigen Chor und Orgel ad libitum

5,00 

inkl. 16 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Joseph Riepel (1709-1782) war von 1749 bis zu seinem Tod Mitglied der Fürstlich Thurn- und Taxisschen Hofkapelle in Regensburg als Geiger, Komponist und Hofkapellmeister. Die “Missa brevis in contrapuncto” in der aeolischen Kirchentonart ist für vierstimmigen, gemischten Chor, Violen und Orgel komponiert, wobei sowohl die Violenstimmen als auch der Orgelbass mit den jeweiligen Vokalstimmen mitlaufen. Eberhard Kraus ergänzte in dieser Ausgabe eine Orgelstimme, aber die Messe kann auch rein a cappella aufgeführt werden.

Die Notenausgabe erschien ursprünglich im Verlag Feuchtinger und Gleichauf, Restexemplare sind zum Sonderpreis beim Verlag Eberhard Kraus erhältlich.

Artikelnummer: JL 8 Kategorie:

Beschreibung

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.